Der Tausendfüßler – Das Blog zum Roman


Dieter Thomas Kuhn und Band in der Waldbühne Berlin – Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt

Konzert DTK – Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt

DTK steht für Insider und Fans nicht etwa für „Damen Toilette kostenlos“ oder „Der Tornado kommt“, wobei letzteres in Zusammenhang mit – Schlager-Tornado der Superlative – schon sehr stimmten kann, sondern für den Künstler Dieter Thomas Kuhn und seine Band. Ein Konzertbesuch bei Kuhn, das bedeute auf der Schlagerwelle mitzusurfen und von Liebe, Leidenschaft und Lust zu träumen oder es zu leben! Die Lieder sind den meisten Fans bekannt (auch jenen, die bei Schlager die Nase rümpfen) und Textsicherheit gehört zum Grundtenor dazu. Hits gesungen von Schlager-Ikonen wie Roland Kaiser, Howard Carpendale und Marianne Rosenberg u.v.a. gehören zum Repertoire des Sängers Dieter Thomas Kuhn. Oft mit eigenwilliger und peppiger Interpretation läßt sich zu so mancher Beat-Kombination richtig gut abtanzen oder engumschlungen kuscheln.

Schlager-Party in der Waldbühne Berlin

Jetzt ist es wieder soweit. Kuhn tourt mit seiner Band seit einigen Wochen wieder durch die deutschen Lande sowie Städte in der Schweiz. Am 6. August 2011 ist er in Berlin. Genauer gesagt in der Waldbühne Berlin. 20 Uhr beginnt das Konzert, dann heißte es wieder „Schalala“, „Wer Liebe sucht“ wie auch: „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ … Das letzte Konzert der Tour von Dieter Thomas Kuhn und Band findet 29.10.2011 in Bern (Schweiz) statt. Alle Konzerttermine sind auf der Hompage www.dieterthomaskuhn.de einsehbar. Wer noch Karten für Berlin oder für Konzerte in anderen Städten sucht, kann gern auf der Ticket-Suchmaschine suchmeinticket.de nach günstigen Konzertkarten Ausschau halten.

Hoffen wir nur, dass Petrus in Berlin vor und während des Konzerts den DTK-Fans gnädig ist. Und falls es doch regnen sollte, dann erinnern wir uns an die Textstrophe eines Schlagerliedes: „Hab Sonne im Herzen, egal ob es stürmt oder schneit, greif zu in der Liebe, …“

Advertisements


Schwuppdiwupp! – Kalendarischer Sommerbeginn, Mittsommernacht und der längste Tag des Jahres
Abenddämmerung

Abenddämmerung

Der 21. Juni ist der kalendarische Sommerbeginn. Wir befinden uns also jetzt im Sommer. Juhhhuu, der Sommer ist da! Stets wünschen sich die Menschen in der kalten Jahreszeit den Sommer herbei und oft erscheint er noch weit entfernt. Heute jedoch ist Mittsommernacht.  Ist der Sommer mit seiner Mittsommernacht dann endlich da, fragt sich so mancher: Wo ist eigentlich die Zeit nur geblieben? … Ja wo denn nur?

Schwuppdiwupp – der Sommer ist da!

Der 21. Juni 2011 ist somit auch der längste Tag im Jahr. Heute gibt es demzufolge auch die kürzeste Nacht des Jahres und leider geht es ab morgen schon wieder in Richtung Winter mit der Helligkeit bergab und die Nächte werden wieder länger. Aber wer will das schon gern hören? Lassen wir doch die Kirche im Dorf und nehmen Mittsommernacht am heutigen Tag als Status Quo an. Keine Angst, auch am nächsten Tag werden wir die Vögel bei Zeiten in den Morgenstunden zwitschern hören. Und! Der Sommer fängt ja Gott-sei-Dank erst an.

Da der Sommer nun gerade erst einmal begonnen hat, lehnen wir uns also zurück und genießen die wärmste Zeit des Jahres. Schon Dieter Thomas Kuhn sang in der Cover-Version des Songs von Chris Roberts „Hab Sonne im Herzen, egal, ob es stürmt oder scheint, …“

„ … greif zu in der Liebe, das Schöne ist schön nur auf Zeit. Hab Sonne im Herzen …“

Zum Thema „Mittsommer“ – Feste, Mythen und Rituale Informationen auf suite101.de (Das Netzwerk der Autoren)



Beim Dieter Thomas Kuhn – Konzert
Dieter Thomas Kuhn - Konzert

Mit Sonnenblume zum Dieter Thomas Kuhn - Konzert / Waldbühne Berlin

Homepage – Dieter Thomas Kuhn – Schlagergott



20. März – Der kalendarische Frühlingsanfang

Die Sonne überschreitet den Äquator.

Das heißt, dass morgen aus kalendarischer Sicht Frühlingsanfang ist. Der so genannte meteorologische Frühlingsanfang war schon am 1. März gewesen. Für die Meteorologen ist der Jahreszeitenwechsel immer am 1. des Monats in dem der kalendarische (astronomische) Jahreszeitenwechsel ansteht. Ich war heute etwas irritiert und fragte mich: Haben wir nun schon Frühling oder etwa noch nicht? Jetzt bin ich wieder etwas schlauer. Ab morgen ist definitiv Frühling.

Doch ganz ehrlich: Ob nun Frühling, Sommer, Herbst oder Winter … schon Dieter Thomas Kuhn sang (ursprünglich von Chris Roberts 1971) – „Hab Sonne im Herzen, egal ob es stürmt oder scheint, greif zu in der Liebe, das Schöne ist schön nur auf Zeit …“