Der Tausendfüßler – Das Blog zum Roman


Liebe ist legal – Guerilla Marketing auf der Oberbaumbrücke in Berlin – Graffiti
Liebe ist legal - Oberbaumbrücke Berlin - Guerilla Marketing - Graffiti Griffito

Liebe ist legal - Oberbaumbrücke Berlin - Guerilla Marketing - Graffiti Griffito

Es ist ein Freitag im Oktober, die Sonne scheint, früh am Morgen. Laufe über die Oberbaumbrücke und erblicke auf dem Fußweg folgenden Slogan: Liebe ist legal!

Literaturtipp – Liebesroman:

Der Tausendfüßler – Jens Böhme (Roman)

Advertisements


skate by night in Berlin – Der Autor des Romans „Der Taußendfüßler“ Jens Böhme auf Inlineskates
Jens Böhme - Zwei Füße auf Skates

Jens Böhme - Zwei Füße auf Skates



Tausendfüßler oder Tausendfüßer?
22. Februar 2009, 22:40
Filed under: Auf ein Wort | Schlagwörter: , , , , , ,

Korrekt heißt es – Tausendfüßer -, aber genau so gut kann man auch Tausendfüßler sagen. Im Duden steht beides. Schaut man schnell mal bei Wikipedia vorbei, so ist man auch dort der Meinung: Beides kann zur Nennung der im Fachbegriff bezeichneten Myriapoden / Myriapoda (griech.) dienen.

Warum habe ich nun gerade die Bezeichnung „Tausendfüßler“ gewählt? Nun, so genau kann ich das auch nicht sagen. Die einfachste Erklärung und mit Sicherheit die Wahrscheinlichste ist, dass ich mit dieser Bezeichnung durch meine Eltern eines mehrbeinigen Bodenkrabblers aufgewachsen bin. Immer wenn ich als kleiner Junge auf so ein Tierchen gezeigt habe, dann wurde mir der „Tausendfüßler“ nahe gelegt. Auch in meinem Freundeskreis meinten stets alle bei Sichtung eines derartigen Getiers „Siehe da: Ein Taußendfüßler.“

Über die Jahre hinweg hat sich dann diese Bezeichnung in mir eingeprägt und erst jetzt habe ich mir ernsthaft Gedanken darüber gemacht, ob mit „L“ oder ohne. Dem Romantitel wird diese Erkenntnis nichts anhaben können. Es bleibt kurz & knackig beim Titel – Der Tausendfüßler.

Im Übrigen ist es sehr lustig die Diskussion auf gutefrage.net zu verfolgen wie es nun korrekt heißt oder was es mit den tausend Füssen auf sich hat. Wer einmal Schmunzeln möchte, der möge sich etwas Zeit nehmen und auf gutefrage.net die unterschiedlichen Kommentare dazu durchlesen.



Der Tausendfüßler – Roman
9. Februar 2009, 18:00
Filed under: Infos & Texte zum Roman | Schlagwörter: , , , , , , ,

Wenn ein Tausendfüßler statt zu laufen immer öfter daran denkt, ja nur nicht seine Füße zu verhakeln, dann wird er garantiert straucheln. Wenn ein junger, talentierter Schriftsteller sich ständig Sorgen darüber macht, ob ihm im Gespräch die richtigen Worte, Gesten und Reaktionen einfallen, dann wird er mit der Zeit seine Sprache und womöglich auch seine Inspiration verlieren. Genau so ergeht es Conrad Wipp: Er fühlt sich zunehmend als Versager, denkt viel zu viel über die Dinge des Lebens nach, anstatt sie einfach geschehen zu lassen; und deshalb versagt er in bestimmten Situationen tatsächlich. Erst eine ordentliche Kopfwäsche, die Liebe in ihrer überraschenden Gestalt von Miria der Buchhändlerin und einige unheimliche Begebenheiten schubsen ihn wieder auf den rechten Weg … und er muss sich beweisen. Nicht nur im Alltag, sondern auch in der Liebe.